Heizungswassersanierung im laufenden Betrieb

Heizungswasserkorrektur im Umlaufverfahren

Kreislaufwasserentsalzung Umlaufentsalzung, Vollentsalzung

Die Inline-Heizungswasseraufbereitung ist eine sichere und in der Wasserbehandlung vielfach bewährte Methode, um die Wasserqualität in Heizungsanlagen und anderen geschlossenen Wasserkreisläufen auf ein erwünschtes Niveau einzustellen, ohne dass ein Austausch des bestehenden Systemwassers oder eine Unterbrechung des Anlagenbetriebs notwendig ist.

Sobald bei Heizungsanlagen mit Altbestand ein neuer Heizkessel eingebaut wird oder Korrosionsvorgänge in der Heizung stattfinden, kann die Heizungswasserqualität zu einem Problem werden. Entweder stimmt die Wasserqualität im Bestand der Heizung nicht mit den Vorgaben des Kesselherstellers überein, wodurch die Gewährleistung entfallen kann, oder die Wasserqualität begünstigt in dem einen Fall Korrosionsvorgänge in der Heizung und in anderen Fällen besteht ein Risiko des Heizleistungsverlustes durch Kalksteinbildung.

Im Gegensatz zu der Vorgehensweise mit einer Inline-Entsalzungsanlage mit Feinstfiltration wird bei der herkömmlichen Heizungswassersanierung das Heizungswasser abgelassen, die Heizungsanlage gespült und danach die Heizung neu befüllt. Trotz dieser aufwändigen Vorgehensweise und der Neubefüllung der Heizung mit Wasser aufbereitet nach VDI 2035 oder anderen Richtlinien, stimmt die Wasserqualität in der Heizung nach wenigen Tagen nicht mehr mit den Anforderungen überein.

Stagnationswasser in schlecht durchströmten Bereichen oder Ablagerungen, die sich im neu eingefüllten Heizungswasser lösen, können die Qualität des neu in die Heizung eingefüllten Wassers stark verändern. Bei Überprüfung der Wasserqualität, die üblicherweise nach 8 Wochen Betriebszeit der Anlage erfolgt, werden dann Abweichungen zu der Qualität des aufbereiteten Füllwassers festgestellt. Eine erneute Korrektur der Wasserqualität ist in diesen Fällen oftmals erforderlich, spätestens jedoch dann, wenn die Anlage durch einen Servicetechniker eines Kesselherstellers freigegeben werden muss.

Vielfach wird dann das Wasser wieder abgelassen und die Anlage neu befüllt. Nicht nur, dass dieses Vorgehen sehr aufwändig ist, mit jeder Neubefüllung einer Heizungsanlage wird unnötig eine hohe Sauerstoffkonzentration in die Anlage eingebracht, die natürlicherweise durch Korrosion abgebaut wird.

Heizungswasser in gewünschter Qualität durch Inline Heizungswasseraufbereitung

Der Vorteil der In-Line Heizungswasseraufbereitung liegt auf der Hand. Die Heizungswasserqualität kann ohne eine Unterbrechung des Anlagenbetriebes, Spülarbeiten oder ein Austausch des Heizungswassers so aufbereitet werden, dass gängige Richtlinien eingehalten oder wichtige Wasserparameter einem bestimmten Niveau entsprechen.

Die unterbrechungsfreie Heizungswasseraufbereitung im Umlaufverfahren, auch Inline Entsalzung oder Inline Heizungswasseraufbereitung genannt wird üblicherweise für folgende Maßnahmen eingesetzt:

  • Inbetriebsanierung verschlammter Fußbodenheizungen
  • Entfernung von Verschlammung und zirkulierenden Verunreinigungen aus dem Heizungswasser
  • Entfernen störender Inhaltsstoffe, z.B. Öl im Heizungswasser
  • Absenken der Heizungswasser Gesamthärte
  • Heizungswasserentsalzung im laufenden Betrieb, somit Absenken der elektrischen Leitfähigkeit des Heizungswassers
  • Korrektur des pH-Wertes
  • Gezieltes Entfernen korrosiver Salze aus dem Heizungswasser

elector Service für die Inline Heizungswasseraufbereitung

Ob Betreiber, technischer Betreuer der Anlage, Ingenieurbüro oder Anlagenbauer, wir unterstützen Sie mit der Verbesserung der Heizungswasserqualität.

Im Rahmen unseres Heizungswasserservices verstehen wir uns als Ihr Partner und begleiten Sie bei der Heizungswasseraufbereitung, damit Sie die notwendige Heizungswasserqualität in einem transparenten, zielgerichteten und sicheren Ablauf einstellen können.

Unser Service für die Inline Heizungswasseraufbereitung umfasst:

  • Beurteilung der Anlagensituation und Wasserqualität vor Durchführung der Inline Heizungswasseraufbereitung.
  • Bei Bedarf Auslegung und Simulation der Inline Heizungswasseraufbereitung in unserem Labor.
  • Auslegung der Filtrationsschritte und Auswahl der Filtermaterialien.
  • Durchführung der Inline Heizungswasseraufbereitung im Unterauftrag oder Vermietung der Ausrüstung für die Inline Heizungswasseraufbereitung.
  • Dokumentation der unterbrechungsfreien Heizungswassersanierung und abschließende Erfolgskontrolle in unserem Labor für Heizungswasseranalyse.